Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne …

Diese Zeilen aus dem viel zitierten Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse stellen – was wir immer gerne vergessen – einen Abschied vor den Neubeginn. Dem verlockenden Anfang, dem „ein Zauber innewohnt, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“ geht ein Abschied mit „Tapferkeit und ohne Tränen“ voraus. Wir wissen: „Des Lebens Ruf wird niemals enden….“, doch so ganz bereit unser Herz „in andere, neue Bindungen zu geben“ sind wir selten.

Wieso auch? Geht es uns nicht besser, wenn alles so bleibt wie es ist? Was liegt denn zwischen dem ersten Zauber z.B. einer Beziehung und dem „Ruf“ weiterzugehen? Was geschieht zwischen Anfang und Ende, welche Stufen durchschreitet ein Paar auf seinem Weg? Und was mag wohl der Sinn des ewigen Wandels, des Pendelns zwischen „Binde und Löse“ sein?

Der Tierkreis, beginnend mit dem Widder stellt einen archetypischen Lebensweg dar. Er spiegelt die Stufen der menschlichen Entwicklung von der Geburt bis zum Tod. Entlang seiner Prinzipien können wir verstehen, welche Stufen wir bis zu den Fischen, zur gänzlichen Auflösung zu durchlaufen haben.

Wir dürfen beliebig lange auf jeder Stufe verweilen, ja wahrscheinlich halten wir uns sogar auf mehreren gleichzeitig auf. Doch das Ziel ist –ob uns das passt oder nicht- der Tod, das Verlöschen unserer körperlichen Existenz. Hier müssen wir akzeptieren, dass es einen Anfang und ein Ende gibt und dass es offensichtlich um den Prozess oder um das, was auch immer dazwischen liegt, geht.

So ist es im Grossen und im Kleinen, für den Einzelnen in seiner Existenz, für Gruppierung, unter welchen Zielen auch immer sie angetreten sind. Und natürlich gilt dies auch für alle Paare, ob sie sich für die „Ewigkeit“ finden wollten oder nicht. Auch jede Partnerschaft durchläuft alle Phasen, muss Stufen erklimmen, alle Kräfte, die zur Verfügung stehen, einsetzen, um dann „Abschied zu nehmen und zu gesunden“. Wovon, wodurch gesunden? Welche Gesundheit bzw. welche vorangegangene Krankheit ist gemeint?